"Beim Singen verwandelt sich Luft in Musik!"

Leider weiß ich nicht, wer das gesagt hat, aber es gefällt mir sehr gut! Davon ausgehend arbeite ich mit meinen Schülerinnen und Schülern an sängerischem Atmen - dazu gehört ein gutes Körpergefühl und eine gute Artikulation, schließlich möchte der Singende ja etwas ausdrücken und verstanden werden! Vorbild sind die guten alten italienischen Belcanto-Schulen. Meine Schülerinnen und Schüler sollen dabei Spaß haben und ihre individuellen Ausdrucksmöglichkeiten ausschöpfen lernen ohne dabei ihrem Stimmapparat Schaden zuzufügen. Das bedeutet, daß ich individuell auf jeden singenden Menschen eingehe, der zu mir kommt und ihn auf seinem Weg begleite!

Dorothea Maria Marx

Den Gesangsunterricht begann Dorothea Maria Marx am Conservatoire de la Ville de Luxembourg, wo sie auch Violine und Kammermusik studierte. Danach setzte sie den Gesangsunterricht an der Johannes Guttenberg Universität (JGU) bei Prof. Claudia Eder fort. Dort schloss sie den Studiengang Gesangslehrerin im Jahr 2000 und den Diplomstudiengang Gesang im Jahr 2002 ab. Das Konzertexamen an der JGU folgte im Jahr 2008. Während Ihres Studiums war Dorothea Marx bereits Preisträgerin verschiedener Wettbewerbe. Sie war Finalistin im Bundeswettbewerb Gesang in Berlin, Preisträgerin beim Wettbewerb für Liedgesang der Musikhochschule Mannheim und der Wolfgang Hofmann-Stiftung, sowie Preisträgerin beim Erika Köth-Gesangswettbewerb in Neustadt. Darüber hinaus erhielt sie den Förderpreis der Richard Strauss-Gesellschaft, das Bayreuth-Stipendium des Richard Wagner-Verbandes, das Gutenberg-Stipendium der Stadt Mainz, das Stipendium der Zukunftsinitiative Rheinland-Pfalz sowie den Emmerich Smola-Förderpreis des SWR.

Als Sängerin war Dorothea Maria Marx bis jertzt fix an der Niedersächsischen Staatsoper Hannover sowie am Landestheater Linz engagiert. Außerdem hatte Sie Gastengagement in Giesen, München, Bremen, Oldenburg sowie an den Staatstheatern in Osnabrück und Darmstadt und war Mitglied der Opernwerkstatt des Staatstheaters Wiesbaden. Darüber hinaus trat sie im Rahmen des internationalen Festivals Voix de fête in Rouen (Frankreich).

Zu den Partien, die Dorothea Maria Marx an den verchiedenen Häusern gesungen hat, gehören unter anderem die Rollen der Königin der Nacht, Pamina, Lucia, Musetta, Mimí, Gretel, Sophie, Blonde, Konstanze, Fiordiligi, Donna Anna, Vitellia, Rosalinde, Agathe, Marie und Blanche. Im Symphonischen Bereich war sie in Mendelssohns 2. Symphonie („Lobgesang“) und im Deutschen Requiem von Johannes Brahms zu hören.

Im Jahr 2019 erschien eine CD bei OEHM Classics, auf der sie in der Rolle der Rezia in Carl Maria von Weberns Oberon zu hören ist.

Gesangsunterricht mit Dorothea Maria Marx

Dorothea Maria Marx kann bereits auf einige Jahre Unterrichtserfahrung verweisen. So war sie Gesangslehrerin für die Mitglieder der Jungen Oper an der Staatsoper
Hannover sowie Lehrbeauftragte für das Fach Solfeggio an der Johannes Guttenberg Universität.

Probestunde

Sie haben Interesse am Gesangsunterricht mit Dorothea Maria Marx?  Auf unserer Website können Sie direkt eine Probestunde vereinbaren. Sie erreichen uns auch unter office@viennamusicschool.at oder unter der Telefonnummer 0664 320 17 41 (Direktion)

 

Anmeldung zum Gesangsunterricht bei Dorothea Maria Marx

Sie hatten bereits eine Probestunde und wollen Sich anmelden?

Hier finden Sie die Anmeldeformluare:

Anmeldung-AGBs-SEPA-2020doc

Youtube Kanal der Vienna Music School